Kostenloser Versand in EU ab 50,00€ & ausserhalb EU ab 100,00€

Konzentration steigern - 6 Tipps für einen besseren Fokus

Konzentration steigern: 6 Tipps für einen besseren Fokus

Wenn die Konzentration nachlässt, bleibt auch die Produktivität auf der Strecke. Deshalb zeigen wir dir, wie du deine Konzentration steigern kannst und somit einen besseren Fokus hast.

Bestimmt kennst du das Gefühl, wenn deine Konzentration langsam nachlässt und du dadurch deinen Fokus verlierst. Viele greifen in dieser Situation auf Kaffee zurück, der dich letztendlich nur noch müder macht. Als High-Performer hast du jedoch nur ein Ziel: Du willst den ganzen Tag über konzentriert und fokussiert bleiben, um deine Aufgaben mit Bravour zu meistern und deine Performance kontinuierlich zu steigern. Konzentration steigern durch Fokus-Tipps: Das geht einerseits mit Ernährung – andererseits können dir Sport, Meditation und binaurale Beats dabei helfen, wach und konzentriert zu sein.

Warum deine Konzentration nachlässt

Eine nachlassende Konzentration kann viele Ursachen haben, jedoch führen sie immer zu demselben Ergebnis und geben dir das Gefühl, verwirrt oder konfus zu sein. Manchmal können banale Ursachen dahinterstecken, wenn du zum Beispiel nachts schlecht geschlafen oder in deinem Büro nicht gelüftet hast. Auch kommen Stress und mangelnde Bewegung als Ursachen infrage. Nicht zu vergessen die Unmengen an Kaffee, die du tagsüber trinkst, um deine Konzentration aufrechtzuerhalten.

Konzentration steigern durch unsere 6 Fokus-Tipps

Eine der besten Methoden, um deine Konzentration zu steigern, ist Achtsamkeit. Achtsamkeit bedeutet, stets im Hier und Jetzt zu sein und sich nur auf das zu konzentrieren, was man gerade macht. Wenn du am Computer sitzt und arbeitest, solltest du lernen, dich durch nichts ablenken zu lassen, schon gar nicht durch Social Media.

Ähnlich wie bei einer Meditation fokussierst du dich wieder auf das Wesentliche, sobald deine Gedanken abschweifen. Mit etwas Übung gelingt dir das Fokussieren immer besser und du wirst merken, dass du noch konzentrierter arbeiten kannst und somit auch viel produktiver bist. Nachfolgend zeigen wir dir die besten Tipps für einen optimalen Fokus.

1. Konzentration steigern durch Brainfood

Brainfood ist Nahrung für dein Gehirn. Sie hilft dir dabei, konzentriert und fokussiert zu bleiben. Auch wenn dein Gehirn nur etwa zwei Prozent deiner Körpermasse ausmacht, beansprucht es mindestens 20 Prozent deiner Energie. Während dein Körper Glucose braucht, um leistungsfähig zu bleiben, ist Fett die beste Energiequelle für dein Gehirn.

Gemeint sind gesunde Fette, die dein Körper in Energie (Ketone) umwandeln und als Leistungs-Booster nutzen kann. Hierzu gehören vor allem die beiden Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA, die dein Körper nicht selbst herstellen kann. Wusstest du, dass dein Gehirn zu 30 Prozent aus der Fettsäure DHA besteht? Ein Grund mehr, den Fettsäuren einen festen Bestandteil in deiner Ernährung zu geben. Sie stecken vor allem in fettreichem Fisch, Lein- und Hanfsamen und deren Öle.

Ebenso effektiv ist MCT-Öl aus Kokosfett, das dein Körper sofort in Energie umwandeln kann. Am besten startest du gleich mit einem Bulletproof Coffee in den Tag, indem du deinem morgendlichen Kaffee jeweils einen Teelöffel MCT-Öl und Butter von Weidekühen hinzufügst und diese Kombination ordentlich mixt, bevor du den Energiekick genießt.

Konzentration steigern durch Brainfood

2. Gehirndoping – Konzentration steigern durch Mittel

Nootropika werden gerne als natürliches Gehirndoping bezeichnet, weil sie deinen Fokus verbessern und deine geistige Performance steigern können. Nootropika sind keine Drogen, sondern Nahrungsergänzungsmittel und Pflanzenstoffe, die du in deinen Alltag einbauen kannst. Eines der bekanntesten Nootropika ist Koffein, das du entweder aus Kaffee, grünem Tee oder Guarana beziehen kannst.

Neben Koffein zählen Ginkgo, Brahmi und Ginseng ebenfalls zu den Nootropika, mit denen du deine Konzentration steigern kannst. Nahrungsergänzungsmittel haben hier den Vorteil, dass sie mehrere unterschiedliche Nährstoffe kombinieren, die sich in ihrer Wirkung ergänzen können. Unser Premium Energie Booster kombiniert zum Beispiel Koffein mit Cayennepfeffer. Beide Wirkstoffe regen den Kreislauf an und bringen deinen Stoffwechsel ordentlich auf Trab.

3. Powernap

Wenn die Leistungskurve mittags langsam abfällt, kann ein kleines Nickerchen Wunder bewirken. 10 bis 15 Minuten reichen schon aus, um wieder wach und geistig fit zu sein. Noch konzentrierter bist du, wenn du vor dem Nickerchen einen Kaffee trinkst. Das darin enthaltene Koffein braucht ungefähr 15 bis 20 Minuten, um seine Wirkung zu entfalten. Kaffee und Powernap sind daher die perfekte Kombination für High-Performer und Biohacker.

Falls du Tipps benötigst, die dich besser Schlafen lassen werden, dann lese unseren Artikel, um mehr darüber zu erfahren.

4. Sport

Sport ist der perfekte Leistungs-Booster – vor allem, wenn du gleich morgens Sport treibst, da der Cortisolspiegel dann am höchsten ist. Cortisol ist ein Stresshormon, dass dich zu Höchstleistungen antreiben kann. Dein Körper schüttet es aus, sobald es draußen hell wird. Gerade wenn du deine geistige Performance steigern möchtest, kann es sinnvoll sein, gleich morgens Sport zu treiben, um den Tag konzentriert und fokussiert zu beginnen.

5. Meditation

Meditation ist eines der besten Mittel, um sich innerlich zu entspannen und dadurch deine Konzentration zu steigern. Es ist eigentlich ganz einfach: Wenn du innerlich ruhig bist, kannst du deine Gedanken auch ganz gezielt auf eine Sache lenken. Es gibt viele Arten der Meditation. Die einfachste Möglichkeit ist, sich mit verschränkten Beinen auf ein Kissen zu setzen, die Augen zu schließen und auf seinen Atem zu achten.

Es wird gewöhnlich nicht lange dauern, bis deine Gedanken Purzelbäume schlagen. In diesem Fall solltest du deine Aufmerksamkeit wieder auf deinen Atem lenken und versuchen, ihnen keine Bedeutung beizumessen.

Konzentration steigern durch Meditation

6. Binaurale Beats

Kaum jemand kennt binaurale Beats. Dabei können diese Töne, die zwei unterschiedliche Frequenzen erzeugen, zur Steigerung der mentalen Leistungsfähigkeit beitragen. Dabei wird jedes Ohr mit einer anderen Frequenz beschallt, weshalb du dir Kopfhörer aufsetzen solltest, damit die binauralen Beats ihre Wirkung entfalten können. Die Frequenzen sind zwar kaum wahrnehmbar und hören sich auch nicht gerade nach deiner Lieblingsmusik an, jedoch sollen sie die Hirnströme direkt beeinflussen können.

Besonders anregend sollen Beta- und Gammawellen sein, die in einem Frequenzbereich von 13 bis 31 Hertz liegen. Im Internet werden sie zum Beispiel im MP3- oder WAV-Format angeboten.

Fazit: Konzentration lässt sich steigern

Wenn du deine Konzentration im Alltag steigern willst, kannst du dies mit ein paar einfachen Tipps zu tun. Eine der besten Möglichkeiten, um fokussierter und konzentrierter zu sein, ist die Ernährung, jedoch können Nootropika, binaurale Beats, Meditation und Bewegung ebenso hilfreich für einen besseren Fokus sein.